Mythen der Zwei-Prozent-Debatte – BAKS Arbeitspapier Sicherheitspolitik 9/2019

In Deutschland wird gerade kontrovers über das Zwei-Prozent-Ziel der NATO diskutiert. Allerdings werden dabei die seit Jahren gleichen Argumente benutzt, von denen sich viele als Halbwahrheiten, Mythen oder wohlfeile Behauptungen entpuppen. In meinem neuen Arbeitspapier untersuche ich die vorgebrachten Thesen auf ihren Sachgehalt. Bei ihrer näheren Betrachtung wird klar, dass die Frage nach den Verteidigungsausgaben letztlich politisch entschieden werden muss.

Sie finden das Papier unter:

https://www.baks.bund.de/de/arbeitspapiere/2019/mythen-der-zwei-prozent-debatte-zur-diskussion-um-die-nato-verteidigungsausgaben

Die Arbeitspapiere der Bundesakademie für Sicherheitspolitik sind als Impuls für aktuelle sicherheitspolitische Debatten gedacht.

Dr. Karl-Heinz Kamp Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik

Der Beitrag ist zuerst erschienen als Arbeitspapier Sicherheitspolitik 9/2019 der Bundesakademie für Sicherheitspolitik in Berlin

Mit Benutzung dieser Website aktzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen