Category: Beiträge Mitglieder

Beiträge von Mitgliedern

Nachfolgend finden Sie Veröffentlichungen von Mitgliedern zu verschiedenen Themen. Die Veröffentlichungen geben die Meinung des jeweiligen Mitglieds, jedoch nicht die der Clausewitz-Gesellschaft e.V. wieder.

Krieg, Geschichte, Theorie. Zwei Studien über Clausewitz, herausgegeben von Peter Paret

Prof. Dr. Peter Paret, ein bekannter US-amerikanischer Historiker und Kenner der deutschen Geschichte, hat eine kleine Schrift über Clausewitz herausgegeben. Darin befinden sich ein Artikel des deutschen Historikers Hans Delbrück und ein neuer Artikel von Peter Paret. Beide setzen sich mit Clausewitz‘ Verständnis von Geschichte und Kriegstheorie auseinander. Dieses Buch bietet neue Einblicke in Clausewitz‘ …

Weiterlesen

Krisenpräventation – durch Zureden?

Ein Betrag von GenLt a.D. Dr. Klaus Olshausen zur nicht erfolgreichen Krisenprävention und -bewältigung an der Straße von Kertsch aus dem Behördenspiegel Nr. 225 zum Download.

Beitrag zur Jahrestagung in der Wehrmedizinischen Monatsschrift Heft 12 vom 03.12.18

Aus dem Heft 12/2018 der Wehrmedizinischen Monatsschrift (zum Download anklicken)  ein Editorial des Inspekteurs des Sanitätsdienstes und ein Artikel von Nina Passoth zur 52. Sicherheitspolitischen Informationstagung.  

Sicherheitspolitik verstehen – Handlungsfelder, Kontroversen und Lösungsansätze

Sicherheitspolitik beherrscht die Schlagzeilen, doch die komplexen Zusammenhänge bleiben oft undurchschaubar. Dieser Band leistet eine problemorientierte Hilfestellung, um sich in der gesamten Bandbreite relevanter Fragen zurechtfinden zu können. Dafür beschreiben die Autoren die Anforderungen an eine vernetzte, präventiv angelegte sicherheitspolitik und analysieren die wesenflichen Risiken. Auf dieser Grundlage erläutern sie ausgewählte sicherheitspolitische Handlungsfelder, lnstrumente sowie …

Weiterlesen

Vom Kontingentsheer zum Reichsheer – Militärkonventionen als Motor der Wehrverfassung

Der Autor Dr. Joachim Welz  beschäftigt sich darin mit der „ Verreichlichung“  der unterschiedlichen deutschen Armeen in der kaiserlichen Armee und den damit verbundenen Problemen u.a. in der Traditionspflege. Damit veranschaulicht er, vor welchen Problemen der Aufbau einer europäischen Armee künftig stehen würde. Im Klappentext zu dem Buch heißt es: „Beim Zusammenschluss von Staaten ist …

Weiterlesen

Wiener Strategie-Konferenz 2017 – Strategie neu denken

Ist Strategie lehrbar, kann die Systematik der Bearbeitungen strategischer Aufgabenstellungen und das darauf ausgerichtete Denken vermittelt werden? Welche Wissenschaftsdisziplinen und Fähigkeitsbereiche müssen in welcher organischen Struktur erfasst und vernetzt werden, um künftige strategisch Beurteilende zur entscheidungsvorbereitenden Beratung an der Schnittstelle zur politischen Entscheidungsfindung zu befähigen? Welche grundlegenden Funktionsprinzipien der einzelnen Wissenschafts- und Fähigkeitsbereiche muss jemand …

Weiterlesen

Strategisches Denken in KMU und die Lehren von Clausewitz

Was können kleinere und mittlere Unternehmen von einem Kriegstheoretiker aus dem frühen 18. Jahrhundert lernen? Eine Menge, wie die beiden Autoren Alois Camenzind und Urs Fueglistaller in ihrem Buch «Strategisches Denken in KMU und die Lehren von Clausewitz» glaubwürdig erläutern. Denn Analogien bestehen durchaus: «Ein gemeinsamer Charakterzug von KMU, Familienunternehmen und Organisationen, die von den …

Weiterlesen

Donald Abenheim und Uwe Hartmann (Hrsg.): Tradition in der Bundeswehr. Zum Erbe des deutschen Soldaten und zur Umsetzung des neuen Traditionserlasses

Die Bundeswehr war bisher eine vergleichsweise traditionsarme Armee. Nicht wenigen gilt sie gar als „Armee ohne Pathos“. Mit dem neuen Traditionserlass soll sich dies ändern und zwar so, dass die bundeswehreigene Tradition in den Vordergrund tritt.

Weiterlesen

„China und Indien im regionalen und globalen Umfeld“, Michael Staack, David Groten (Hrsg)

Prof. Dr. Michael Staack, Mitglied und ehem. Sprecher des Beirats der Clausewitz-Gesellschaft ist Mitherausgeber des Buches „China und Indien im regionalen und globalen Umfeld“ Auch mit Blick auf das letzte Berliner Colloquium 2018 ist das Buch höchst aktuell und lesenswert. ISBN 978-3-8474-2191-7, Verlag Barbara Budrich

Rezension des Buches „JAHRBUCH INNERE FÜHRUNG 2017“ von Dr. D.-Holger Müller, Oberst a.D.

Mit dem Jahrbuch 2017 liegt nunmehr der neunte Band in dieser Reihe vor und wie stets haben die Herausgeber die darin enthaltenen Beiträge unter ein Leitmotiv gestellt. Diesmal geht es um „die Wiederkehr der Verteidigung in Europa“ und, daraus abgeleitet, um die Frage nach der „Zukunft der Bundeswehr“. Gleich im ersten Beitrag zeigt Gerlinde Groitl …

Weiterlesen

Mit Benutzung dieser Website aktzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen