Die neue Atomwaffendebatte und die NATO – Beitrag BrigGen a.D. Ganser

Ein Beitrag von BrigGen a.D. Ganser zum Download.

Die Rückkehr der Kernwaffen in die internationale Sicherheitspolitik Im Kalten Krieg verfügten die Atommächte über insgesamt ca. 70.000 Atomwaffen, eine nicht fassbare Vernichtungskraft. Etwa zehn Prozent davon waren auf deutschem Boden disloziert. In einem beispiellosen Abrüstungsprozess haben die Vereinigten Staaten und Russland in den 1990er Jahren ihre Atomwaffen drastisch reduziert. Trotz weitergehender Initiativen einschließlich der Vision eines „Global Zero“ verschwanden die Nuklearwaffen jedoch keineswegs aus der internationalen Sicherheitspolitik. Sie blieben weiterhin Teil der nationalen Streitkräfteplanungen der Nuklearmächte, wurden instand gehalten und modernisiert.[…]

Die neue Atomwaffendebatte und die NATO – BG a.D. Ganser 2020

Dieser Beitrag ist aus dem im August 2020 erschienen Buch der Friedrich-Ebert -Stiftung „Die Allianz im Umbruch – Änderungen in Strukturen, Prozessen und Strategie“ entnommen. Die Veröffentlichung durch die Clausewitz-Gesellschaft wurde von den Herausgebern Ringo Wagner/H.J. Schaprian gestattet.

Mit Benutzung dieser Website aktzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen