Feb 08 2014

Vortragsabend Regionalkreis West am 20.01.2014 mit Generalleutnant a.D. Dipl.-Inf. Kurt Herrmann zum Thema „Cyber-Sicherheit: Wie reagiert die NATO auf diese strategische Herausforderung?“

GenLt a.D. Kurt Herrmann

GenLt a.D. Kurt Herrmann

Das Jahr 2014 begann für den Regionalkreis West gleich mit einem Highlight. Kein Geringerer als der Präsident der Clausewitz-Gesellschaft selbst sprach vor zahlreichem Publikum zu einem Thema, das aufgrund der gegenwärtigen Diskussionen um die Abhörpraktiken der NSA von besonderer Aktualität ist. Dieser Aspekt von Cyberaktivitäten stand jedoch nicht im Mittelpunkt seiner Ausführungen.

Vielmehr stellte Generalleutnant a.D. Herrmann dar, mit welchem komplexen Bedrohungsspektrum man in diesem Bereich konfrontiert ist und was die NATO unternimmt, um dagegen gewappnet zu sein und Cyber-Sicherheit trotz der großen Dynamik auf diesem Feld durchgehend zu gewährleisten. Es gelang ihm dabei, die komplizierte Materie in sehr anschaulicher und nachvollziehbarer Weise zu vermitteln. Auch wenn sich sicherlich nicht allen Teilnehmern technische Details und Zusammenhänge bis ins Letzte erschlossen, wurde die Bedeutung des Cyberraums in der modernen vernetzten Welt – auch für militärische Operationen – zweifellos jedem Zuhörer bewusst. Insofern stellte der Vortragsabend auch eine vorzügliche Einstimmung und Vorbereitung auf das Berliner Colloquium mit dem Thema „Sicherheitspolitik im Cyber-Zeitalter – Reicht passive Abwehr aus?“ im März dar.
In seinem Vortrag und vielleicht noch stärker in der sich anschließenden längeren Aussprache wurde im übrigen deutlich, über welch überragende Kompetenz Generalleutnant a.D. Herrmann, der in seiner letzten aktiven Verwendung Direktor der NATO Communication and Information Systems Services Agency (NCSA) und Mitglied des NATO Cyber Defence Management Boards war, auf diesem Feld verfügt.
Eingangs hatte Generalleutnant a.D. Herrmann  bei seinem ersten Auftreten vor dem RK West nach seiner Wahl zum Präsidenten der Clausewitz-Gesellschaft die Gelegenheit genutzt, seine Vorstellungen für die weitere Arbeit der Clausewitz-Gesellschaft unter seiner Führung darzulegen.

Mit Benutzung dieser Website aktzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen