«

»

Jan 21 2016

Leadership im Spannungsfeld von Effizienz und Menschlichkeit – RK SÜDWEST am 13.01.2016

Brigadier a.D. Professor Dr. Rudolf Steiger sprach am 13. Januar 2016 vor dem Regionalkreis Südwest in Mainz

Rudolf Steiger, früherer Direktor der Schweizer Militärakademie und Dozent für Menschenführung und Kommunikation ETH Zürich, referierte beim Mainzer Forum zum Thema „Menschenorientierte Führung“. Rhetorisch versiert entwickelte der Autor des Bestsellers „Menschenorientierte Führung“ seine Thesen unter den Stichworten „ Manager oder einfach Führungskräfte“¸ „von Leuchttürmen und Führungskräften“, „trügerische Selbst- und Fremdwahrnehmung“, „ hilfreiche Kontrollen und Umgang mit Fehlern“, „mehrdimensionale Loyalität, „Vorbild sein und Werte wandeln“ sowie zur zentralen Bedeutung des Vertrauens. Steiner verstand es, seine Zuhörer mit praxisnahen Beispielen aus seinen Erfahrungen als Wissenschaftler und Soldat in seinen Bann zu ziehen. Kaum einen Lebensbereich, in denen Führung täglich praktiziert wird, ließ Steiner aus. Alle Zuhörer, darunter Unternehmer, Lehrer, Wissenschaftler und Soldaten, konnten sich deshalb in dem Vortrag wiederfinden. Entsprechend lebhaft war die anschließende Diskussion, die sich auch auf dem anschließenden Empfang bis nach Mitternacht fortsetzte.
Christian Millotat, Generalmajor a.D. und Leiter des Regionalkreises Südwest der Clausewitz-Gesellschaft, bedankte sich herzlich auch im Namen des Mitveranstalters, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft, bei Brigadier a.D. Steiner für „eine Sternstunde des Forum Mainz“.

Mit Benutzung dieser Website aktzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen